Das Kabel

Verwende die Kabel so lang wie nötig, aber so kurz wie möglich. Das liefert dir die beste Verbindung. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Kabel in der Wohnung. Ist es zu lang, kann die Qualität schonmal beeinträchtigt werden. Nur wenn die DSL Optimierung in der Netzwerkkarte optimal ist, wird die Verbindung gut funktionieren. Normalerweise befindet sich die Netzwerkkarte bereits von Beginn an im Gerät und ist dementsprechend für DSL Optimierung programmiert. In seltenen Fällen ist das aber nicht so. Hier hilft der TCP-Optimizer. Mit ihm lassen sich die optimalen Werte eingeben. Im Anschluss solltest du die Internet Geschwindigkeit testen. Der Geschwindigkeitstest wird deine Internet Geschwindigkeit testen, liefert oft schnell Aufschluss über das tatsächliche Problem und hilft bei der DSL Optimierung. Continue Reading „Das Kabel“

Den Router zentral aufstellen

Der Router sollte einen gut gewählten Platz bekommen, denn sein Standort ist von entscheidender Bedeutung. Nur wenn er gut steht und eine ausreichende Verbindung hat, ist der Internetspeed schnell genug. Ist dies nicht der Fall, so wird die Internetgeschwindigkeit oft negativ beeinflusst. Ein Internet Speedtest wäre an dieser Stelle überflüssig, da der falsche Standort Hauptursache für eine miserable Verbindung ist. Stelle den Router deshalb etwas erhöht ohne Hindernisse auf. Auch Möbel oder andere Gegenstände und Wasserleitungen können die Verbindung beeinflussen. Starte den Router mindestens einmal wöchentlich neu und warte dabei ein paar Minuten ab, bevor du ihn wieder einschaltest und verwendest. Startest du den Router neu, kannst du den Kanal auswählen, der am wenigsten belegt ist und somit am meisten Datenvolumen bietet, das kann deinen Internetspeed erhöhen und erspart einen Internet Speedtest. Wenn der DSL Speedtest und die DSL Optimierung bis hierhin noch keinen Nutzen gezeigt haben, könnten noch zwei andere Ursachen für die Störung im Internetspeed verantwortlich sein.

Welcher Router ist der richtige?

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Farben, Typen, Marken und mit diversen Bezeichnungen. Natürlich kann dieser Artikel nicht auf jeden einzelnen Router eingehen, denn dann würdest du in vier Jahren noch lesen. Stattdessen soll dir nur ein sehr wichtiges Merkmal aufgezeigt werden, das du, egal bei welchem Gerät, unbedingt beachten solltest. Das Detail lautet: ISM-Bands (Industry, Scientific and Medical). ISM-Bänder haben dabei einen ganz klaren Vorteil. Sie sind eine Vielzahl von Bändern und wirken innerhalb eines ganzen Funkspektrums, bieten daher eine optimale Verbindung.

Unterstützt der Router diese Funktion, so ist er in der Lage, sich pfeilschnell mit dem Internet zu verbinden.

Negativauswirker auf die Internetgeschwindigkeit

Diese Geräte und Faktoren können sich durchaus negativ auf die Geschwindigkeit deiner Internetverbindung auswirken:

  • die Mikrowelle
  • Funkfrequenzwellen
  • Radiogeräte
  • Handys
  • das Festnetztelefon


Jetzt heißt es im wahrsten Sinne des Wortes: Ursachenforschung betreiben! Bleibt dir diese nach wie vor unbekannt, hilft der Geschwindigkeitstest. Er liefert Aufschluss darüber, wie schnell der Up- bzw. Download deines Internets im Moment wirklich ist.